Startseite » Artikel » Beckengesundheit – Was bedeutet das?

Beckengesundheit – Was bedeutet das?

Beckenboden Physiotherapie

Der Begriff „Beckengesundheit“ ist bisher nicht sehr verbreitet. Im Gegensatz dazu ist „pelvic health“ zum Beispiel in Australien mittlerweile sehr gebräuchlich. Beckengesundheit umfasst das Wohlsein des gesamten Beckens, nicht nur des Beckenbodens, sondern auch der Organe (Blase, Fortpflanzungsorgane und Enddarm), der Bänder, Knochen, Faszien, Nerven und umliegenden Muskeln. Das Becken ist sehr komplex! Der Ausdruck Beckengesundheit ist passend für alle Geschlechter.

Wie überall im Körper sind alle Funktionen fein aufeinander abgestimmt. Der Beckenboden am unteren Ende des Beckens ist die muskuläre Unterstützung für die Beckenorgane, hilft die Harnröhre und Anus zu verschließen und arbeitet mit der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur. Die Beckenbodenmuskulatur ist stark, um alle Aufgaben gut zu meistern, kann sich aber auch entspannen, um für eine vollständige Entleerung von Blase und Darm zu sorgen und spielt auch beim Geschlechtsverkehr eine entscheidende Rolle. Ein starker Beckenboden ist daher in jeder Lebensphase wichtig. Probleme treten aus unterschiedlichen Gründen auf wie zum Beispiel: Schwangerschaft, Geburt, Operationen im Beckenbereich (Prostata Operation), aber auch bei Leistungssportlern/innen da starke Kräfte auf den Beckenboden wirken. Ein Artikel mit mehr Details zu Beckenboden Anatomie, Funktion und Training folgt.

Beckenboden Physiotherapie

Als auf Beckengesundheit oder Beckenbodentherapie spezialisierte Physiotherapeutin helfe ich Menschen mit Inkontinenz (dem unwillkürlichen Abgang von Urin, Wind und Stuhl), Senkung der Beckenorgane, Schmerzen im Becken und Unterleib, Verstopfung, sexuelle Funktionsstörung und vielen anderen Schwierigkeiten. Gibt man diese Begriffe in eine Suchmaschine ein, bekommt man viele, oft auch falsche, Angaben. Es ist schwer die relevanten Informationen zu finden, die gut verständliche Details zum Problem erläutern und evidenzbasierte Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen. Mein Ziel ist es, Menschen mit Problemen im Beckenbereich zu bestärken die richtige Hilfe zu suchen und ihnen Mut zu machen, dass es wirkungsvolle Behandlungen gibt. Ich möchte eine zuverlässige Quelle anbieten, die Betroffenen aktuelle und leicht zu lesende Artikel zu verschiedenen Themen gibt.

Leider sind sogar heutzutage viele Themen, die das Becken betreffen ein Tabu. Auch sonst sehr selbstbewusste Menschen scheuen oft die offene Konversation über Blase, Vagina / Penis und Darm. Diese Beschwerden können zu einem enormen Leidensdruck und Isolation führen. Betroffene suchen oft jahrelang keine Hilfe und dies führt zu einer Behandlungsverzögerung. Dieses Stigma würde ich gerne helfen zu durchbrechen und mit diesem Blog die Konversation starten.

Beckenboden Physiotherapie

Mehr Informationen über Senkungsbeschwerden, Beckenboden- und Unterleibsschmerzen, Darmprobleme, Prävention und vieles mehr werde ich in späteren Artikeln schreiben.

2 Gedanken zu „Beckengesundheit – Was bedeutet das?“

  1. Congratulations Alex on a wonderful blog – the first is always the hardest. The women of Germany will be grateful for your hard work! Keep up the good work. Don’t forget you have the ones you wrote for me that you can translate and post. Sue xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.